Quarzsand - Produktionsverfahren

Erfahren Sie mehr über die Gewinnung und Aufbereitung von Quarzsand.

Gewinnung

Quarzsande aus Marx werden seit 1904 abgebaut und aufbereitet.
Heute wird der Quarzsand in Marx mit einem modernen und energieeffizienten Saugbagger gewonnen.
Unser (Gewinnungs-) See umfasst mittlerweile eine Fläche von ca. 50 ha, wobei der Sand bis zu einer Tiefe von ca. 30 Metern abgebaut wird.
Der abgebaute Sand wird als Wasser-Sand-Gemisch über eine Förderleitung zur Aufbereitungsanlage verbracht. Das hierfür
erforderliche Wasser wird dem Gemisch nach Aufgabe entzogen und dem See wieder zugeführt.

Abschöpfungs-See von Quarzwerk Marx
Maschine für Sandaufbereitung von Quarzwerk Marx

Aufbereitung

Der Quarzsand wird in einer Schöpfradanlage intensiv gewaschen und in Sorten getrennt. Über einen unter den Vorratshalden liegenden Tunnelabzug wird der Quarzsand in die zweite Stufe der Aufbereitung und Reinigung gefördert.
Hier wird der Quarzsand intensiv gereinigt und wasserhydraulisch in vier Grundsorten getrennt.

Mit diesen vorklassierten Quarzsanden werden unsere Trocknungssiebtürme 1 & 2 bedient. Die Sande werden getrocknet und im Anschluss daran gesiebt und in einzelne Kammern nach Körnungsgröße getrennt.

Aus diesen Kammern werden die gewünschten Quarzsande für unterschiedliche industrielle Applikationen nach Kundenwunsch zusammengesetzt. Jeder Kunde erhält seine Sandsorten für den individuellen Bedarf.

Trocknung

Der einfließende Quarzsand wird in der Trocknungsanlage bis 500 °C getrocknet und nach Absiebung in den zwei Silo-Türmen gelagert. Bei der Trocknung kommt der Quarzsand mit Feuer und Flammen nicht in Berührung.

Die Prozessluft der Trocknung und Abkühlung des Quarzsandes wird zur besseren Energienutzung gefiltert und im Kreislauf gefahren.
Diese Abluft wird über eine Filteranlage gereinigt, entstaubt und dem Luftkreislauf wieder zugeführt. Dabei wird dieser Abluft über
einen Wärmetauscher ein Teil der Restwärme entzogen, mit der die Hallen unserer Betriebsanlage beheizt werden.
Somit entstehen keine Abfallstoffe.

Außenanlage und Trocknung der Sande